Geplant: Zwei Maikammerer Wanderangebote am "Tag des Wanderns" am 14. Mai 2017

Der Deutsche Wanderverband konnte für seine Initiative "Tag des Wanderns am 14. Mai" namhafte Sponsoren gewinnen: die Sparkassen-Finanzgruppe, Kompass und Wikinger-Reisen. Zwei dieser Sponsoren sind uns sehr sympathisch. (...)

 

Dieses Foto vom 3. Juli 2016 zeigt teils mannshohe Fingerhüte, die den Hochberg im Sommer in einen pinkfarbenen Märchenwald verwandeln. Dazwischen einzelne Wanderer unserer PWV-Wandergruppe.

Michael nutzt verschiedene Kompass-Produkte und empfiehlt Wanderern, die mit analogem Kartenmaterial unterwegs sein möchten, immer die Kompass-Outdoor-Wanderkarten (reiß- und wetterfest). Ich bin zufriedene Wikinger-Kundin. Zum einen waren die Fahrradgruppenreisen auf Lanzarote und Fuerteventura, in Zypern und Südafrika perfekt organisiert. Zum anderen hat Wikinger es mir (wie vielen, vielen anderen auch) ermöglicht, den höchsten Punkt des Kilimanjaro - den Uhuru Peak - zu erreichen. Die in Tansania eingesetzten Guides waren absolute Planungstalente und arbeiteten mit größter Umsicht.

Insofern mussten wir nicht lang überlegen und haben die vom Deutschen Wanderverband bereitgestellte Dokumentenvorlage (in der die Sponsoren natürlich genannt werden) gern genutzt. Vormittags führt Naturpädagogin Viola Kirschke-Deck eine interessante Kräuterwanderung am wunderhübschen Sankt Martiner Sandwiesenweiher; nachmittags führen wir unter dem Motto "App in den Wald!“ mit Phablet & GPS auf den Hochberg. Das Ganze unter dem Dach des Pfälzerwald-Vereins. (Von Nicht-PWV-Mitgliedern wird ein Kostenbeitrag von EUR 5,- erwartet.) Den Handzettel mit dem genauen Programm zum 14. Mai gibt es hier zum Download (eine Seite, A4).

 

Text: Barbara Späth

Download
Maikammerer Wanderangebote am 14. Mai 2017
A4-Plakat_Tag des Wanderns_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 421.8 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Der Fielwanderer (Freitag, 30 Juni 2017 12:06)

    Gut gemacht, das Plakat neulich, das wollt ich noch loswerden. War auch im Nachrichtenblatt nicht zu übersehen. *Lob*