Mit der Drohne über Maikammers mediterranem Garten

Ein wenig versteckt liegt der "mediterrane Garten“ in Maikammer, zwar gleich hinter dem Rathaus, aber doch nicht auf Anhieb zu finden. Rings um das Kleinod mehrstöckige Bebauung, das Freibad ganz in der Nähe. Gepflegt wird der Garten, der seit nunmehr zwei Jahrzehnten besteht, insbesondere von einer Gruppe Ehrenamtlicher unter der Regie von Peter Straub. Diesen sogenannten "Florafreunden" gehört Barbara seit Jahren an, und auch wenn sie nur unregelmäßig mithelfen kann, so ist ihr doch sehr bewusst, wie viel Arbeit in dem Garten steckt. Viel Arbeit, die immer wieder aufs Neue eine herrlich duftende Pflanzenpracht hervorbringt. Pflanzenexperte Peter präsentiert und erläutert sie im Rahmen öffentlicher Führungen. Abseits dieser Führungen ist der Garten wenig bekannt und frequentiert, was überraschen mag, oder auch nicht.

 

Wie sieht der mediterrane Garten eigentlich von oben aus?, fragte sich Michael, und prompt sprach Barbara mit verschiedenen Verantwortlichen über die Möglichkeit, Luftbilder zu erstellen, etwa zu Dokumentationszwecken oder für die Öffentlichkeitsarbeit. Auch Peter zeigte sich sofort interessiert, und so gingen wir als nächstes das Thema "Erlaubnis" an, denn Drohnenflüge über bebautem Gebiet sind genehmigungspflichtig. Das Procedere brauchte seine Zeit, verlief aber erfolgreich. Am vergangenen Montag schließlich stimmten Wetter und Licht, und wir ließen die kleine Drohne mitten im Garten gegen 9 Uhr steigen. Aus den mehr als hundert Fotos und Videos zeigen wir hier eine kleine Auswahl in der Vorschau - inklusive Sicht auf Maikammer, Haardtrand, Pfälzerwald, Hambacher Schloss, Weinberge und Kalmitbad.

Tipp: Am Sonntag, den 30. Juni 2019, lädt die Cittaslow-Kommune Maikammer ab 11 Uhr zur Jubiläums-Matinee in den mediterranen Garten. Es gibt Musik, Führungen, Wein und "kleine Köstlichkeiten", und die Boulefreunde präsentieren ihr Spiel.

 

Text, Fotos: Barbara Späth und Michael Fritsche.

Kommentare: 0